Karte schließen Karte als VollbildVollbild schließen
Winterwandern im Balderschwanger Hochtal

FotostreckeFotostrecke

verschneite Bolgenach

Winterwandervorschläge BalderschwangWinterwandervorschläge Balderschwang

Auf die Merkliste
Damit Sie nicht ganz ohne Informationen loslaufen müssen, haben wir Ihnen hier ein paar Winterwandervorschläge kurz zusammengefasst. Ebenso haben wir die Dauer, den Schwierigkeitsgrad und die Einkehrmöglichkeiten dazugeschrieben.

 

HÖHENWANDERWEG
Der Rundweg beginnt direkt im Ortskern von Balderschwang und führt entlang des Gehweges an der Straße in Richtung Grenze bis zur Pension Anita. Hinter dem Haus hoch und dann rechts abbiegen. Nun den traumhaften Weg entlang des Südhangs mit Sicht über das ganze Balderschwanger Tal gehen bis der Weg auf die schneebedeckte Straße zur „Alpe Unterbalderschwang“ trifft. Hier besteht die Möglichkeit den Weg abzukürzen und rechts entlang der Straße zurück in den Ortskern zu folgen. Oder aber weiter geradeaus wandern bis der Pfad endet. Ab hier entlang der Rodelbahn hinab zum Ortsteil Oberberg gehen. Talabwärts der Zufahrtstraße folgen und in den Gehweg entlang der Kreisstraße einbiegen, so kommt man in den Ortskern zurück.
Dauer: Komplette Runde ca. 1 1/2 Stunden
Schwierigkeitsgrad: leicht
Einkehrmöglichkeiten: Kienles Jagdhütte, Hotel Hubertus, Gasthof Kienles Adlerkönig, Balance-Resort-Ifenblick


BOLGENACHWEG zur Bodenseehütte und Fuchsalm
Beginnend beim großen Liftparkplatz der Hochschelpenlifte verläuft der Weg in westlicher Richtung der Bolgenach entlang bis zum Wertstoffhof. Hier geht es links ab über die Brücke bergauf weiter bis zur Bodenseehütte. Nach ca. 15 min. auf dem gleichen Weg gelangt man zur Fuchsalm Den gleichen Weg ins Dorf zurück.
Dauer: ca. 1 Stunde (einfach)
Schwierigkeitsgrad: mittel
Einkehrmöglichkeiten: Bodenseehütte, Fuchsalm, Schelpenalp, Liftkiosk Gschwend II


Zur BURGL-HÜTTE
Bis zur Bodenseehütte der Beschreibung beim Bolgenachweg (siehe oben) folgen. Ab der Bodenseehütte den asphaltierten Alpweg weiter gehen bis kurz bevor er endet. Hier rechts abbiegen und dem gewalzten Weg folgen bis zur Burgl-Hütte. Rückweg auf der gleichen Trasse.
Dauer: ca. 2 1/2 Stunden (Hinweg)
Schwierigkeitsgrad: mittel
Einkehrmöglichkeiten: Bodenseehütte, Fuchsalm, Schelpenalp, Liftkiosk Gschwend II, Burgl-Hütte


BOLGENACHWEG zum Schwabenhof
Vom Parkplatz Schelpenbahn verläuft der Weg in einer separat gezogenen Spur oberhalb der Langlaufloipe entlang. Immer diesem Weg folgen bis das Ziel – der Schwabenhof – erreicht ist. Nun entweder den selben Weg zurück oder entlang des Gehweges an der Straße in die Dorfmitte zurückgehen.
Dauer: ca. 1 Stunde
Schwierigkeitsgrad: leicht
Einkehrmöglichkeiten: Schelpenalp, Schwabenhof

 

Hier der Winterwanderflyer mit Plan zum Downloaden!

 

Downloads