Karte schließen Karte als VollbildVollbild schließen
Einzug Alpe Oberbalderschwang 2012, © Gäste-Info Balderschwang

FotostreckeFotostrecke

Einzug der Alpe Schwarzenberg 2013, © Balderschwang

 

Im Frühjahr beginnt die schönste Zeit des Jahres für das Jung- und Milchvieh denn Sie ziehen mit Ihrer Älpler-Familie zum Bergsommer auf die Alpen in den Allgäuer Bergen.
Hier werden sie den ganzen Sommer über von den saftigen satt grünen Wiesen mit vielen verschiedenen Kräutern und Gräsern fressen dürfen.

Aus dieser hervorragenden Milch erstellen viele Bauern meist in mühevoller Handarbeit leckere Butter und verschiedenste Käsesorten.

Doch das Älplerleben bedeutet nicht, dass die Bauern auf der Alpe Urlaub machen. Die Arbeitstage von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang sind lang und anstrengend.
Zu den Hauptaufgaben der Älpler zählt, die Tiere im September gesund und kräftig ins Tal zu ihren Besitzern zurückzubringen, was wiederum den ganzen Sommer über viel Aufmerksamkeit erfordert.

Im September, noch bevor der erste Schnee fällt, geht der Bergsommer zu Ende.

 
Wenn der ca. 3-monatige Aufenthalt ohne Unfall oder Verlust eines Tieres verlaufen ist darf der Hirte ein Tier als Kranzkuh auswählen. Diese geht zum Viehscheid stolz der Herde ins Tal zurück voraus. Den Kopf ziert ein selbst gebundener Kranz aus Bergblumen, Tannenzweigen u. Gräsern. Er hat die Form einer Krone auf der meist ein Kreuz zu sehen ist. Ebenso ist oft ein Spiegel in die Krone eingearbeitet – er soll die bösen Geister abwehren.
Das restliche Vieh bekommt eine spezielle und große Schelle bzw. Glocke um den Hals.

 

Bauernmarkt beim Balderschwanger Viehscheid 2009 Derweil ist im Tal beim Scheidplatz (Parkplatz Feuerwehrhaus) schon viel los. Die Freiwillige Feuerwehr Balderschwang ist bestens auf ein großes Fest für die Älpler vorbereitet. Biertische und –bänke laden zum geselligen Verweilen ein. Der Gaumen der Besucher wird mit Allgäuer Schmankerln sowie mit selbstgemachten Kuchen der Balderschwanger Frauen verwöhnt.

 

Gespannt warten die Besucher auf das Eintreffen der Herden.
Schon von Weitem kündigt sich das Vieh mit lautem Schellen- und Glockengeläut im Tal an.

Wenn die Alpe im Tal eingetroffen ist werden die einzelnen Tiere auf einem großen Feld direkt am Scheidplatz von der Herde getrennt und an ihre Besitzer übergeben.

     
20. Balderschwanger Viehscheid am Freitag 16. September 2016
 

Geplanter Ablauf:

Bewirtung beim Scheidplatz in der Ortsmitte mit Zelt und den "Balderschwanger Viehscheid Bueba"

• ca. 10:00 Uhr: Einzug Alpe Gelbhansekopf
• ca. 11:00 Uhr: Einzug Alpe Wilhelmine
• ca. 12:00 Uhr: Einzug Alpe Schwarzenberg
• ca. 13:00 Uhr: Einzug Alpe Oberbalderschwang
• ca. 16:00 Uhr: Schellenverlosung und Älplerabschied
 
 
Weitere Viehscheid-Termine 2016:

  • 09.09.2016 Oberstaufen
  • 10.09.2016 Bad Hindelang
  • 12.09.2016 Schöllang
  • 12.09.2016 Oberstdorf
  • 15.09.2016 Kranzegg
  • 17.09.2016 Gunzesried, Immenstadt, Jungholz
  • 19.09.2016 Bolsterlang, Kleinwalsertal
  • 24.09.2016 Obermaiselstein


Alle Angaben ohne Gewähr!